zurück zur Übersicht

Tim Stöven




GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Forschungsschwerpunkte

  • Chemische Ozeanographie

Projekte

Mein Forschungsgebiet liegt im Bereich der Ventilationsprozesse im Ozean, die anhand von Spurengasen wie CFC-12 und SF6 untersucht werden können. Diese „Tracer" geben Auskunft über Ventilationsmuster, Zeitskalen und, bei Zeitserien, über Änderungen in der Ventilation. Darüber hinaus ermöglichen die Spurengase die Berechnungen des anthropogenen Kohlenstoffs in der Wassersäule, d.h. die gespeicherte Menge von menschlich hergestelltem CO2 im Weltmeer - ein Schlüsselfaktor des Klimawandels.


Kontakt

Tel.: +49 431 600-4225
E-Mail