zurück zur Übersicht

Informationsveranstaltung

„Akademische Karrierewege in Deutschland und die rechtlichen Rahmenbedingungen" - eine Veranstaltung für den wissenschaftlichen Nachwuchs aller Disziplinen in Kiel


01. März 2017
10:00 – 15:30 Uhr

Ort
Murmann-Hörsaal, Leibnizstr. 1, 24118 Kiel

Akademische Karrierewege in Deutschland sind meist gekennzeichnet von befristeten Beschäftigungsverhältnissen, oft über viele Jahre hinweg. Diese Wege werden von differenzierten gesetzlichen Regelungen begleitet. Betroffene sind dabei oft verunsichert, welche rechtlichen Rahmenbedingungen für ihren Karriereweg gelten. Fundierte Kenntnisse über die akademische Laufbahn und über den entsprechenden Gesetzesrahmen sind daher notwendig, um in der deutschen Wissenschaftslandschaft den individuell richtigen Pfad einschlagen und langfristig planen zu können.

Im Rahmen der Informationsveranstaltung am 1. März werden die Fachanwälte Dr. Ulrike Preißler und Dr. Sven Hendricks vom Deutschen Hochschulverband zunächst mögliche Karrierewege – beispielsweise auf eine Professur – für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach der Promotion aufzeigen. Weiterhin werden sie darüber referieren, welche gesetzlichen Regelungen wissenschaftliche Angestellte auf diesem Weg und generell auf befristeten Stellen beachten müssen. Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben für eine individuelle Beratung durch Expertinnen und Experten aus den Personalabteilungen der CAU und des GEOMAR Helmholtz Zentrums für Ozeanforschung Kiel.

Die Informationsveranstaltung wird vom Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft", dem SFB 754 „Climate – Biogeochemistry Interactions in the Tropical Ocean", der Transatlantic Research School „Helmholtz Research School for Ocean System Science and Technology (HOSST)", der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und dem GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel organisiert.

Kontakt und weitere Informationen bei:
PD Dr. Gesche Braker
Koordinatorin des Integrated Marine Postdoc-Network (IMAP)
Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft"
E-Mail: gbraker@uv.uni-kiel.de

Dr. Christiane Schelten
Wissenschaftliche Koordinatorin des Sonderforschungsbereiches 754 Climate – Biogeochemistry Interactions in the Tropical Ocean
E-Mail: cschelten@geomar.de

Dr. Christel van den Bogaard
Koordinatorin der Helmholtz Research School for Ocean System Science and Technology (HOSST)
E-Mail: cbogaard@geomar.de

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Das ausführliche Programm finden Sie hier (pdf).

 

März 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31