03. Juli 2014 „Translating the Blue“ feiert Kino-Premiere in Kiel



Filmessay um Kunst und Wissenschaft von Stephan Sachs am 16.07.2014 im Metro Kino

In Kooperation mit  dem Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Muthesius Kunsthochschule entstand das Filmessay „Translating the Blue“ von Filmemacher und Muthesius-Professor Stephan Sachs. Der Film, der auf einer Forschungsfahrt mit dem Forschungsschiff L’Atalante unter Fahrtleitung von Prof. Peter Brandt vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel im Südatlantik entstand, wird nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Das Kieler Metro-Kino im Schlosshof lädt am Mittwoch, 16. Juli, auf eine 75-minütige filmische Reise ein, die die Grenzen zwischen Wissenschaft und Kunst überwindet.

Muthesius-Professor und Mitglied des Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“ Stephan Sachs erforscht in seinem Filmessay den Ozean. Ausgehend von Bildern, die auf einer Forschungsfahrt im Südatlantik entstanden, untersucht der Film die unterschiedlichen Formen der Annäherung an die Wirklichkeit. Der Hauptprotagonist ist das Meer, der Ozean. Er ist in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen ständig präsent, in Bild und Ton. Er ist auch das Forschungssujet der Wissenschaftler. Sie sind Ozeanographen, sie versuchen die Ozeanströmungen zu verstehen.  Dabei sind bildgebende Verfahren, auf mathematischen Berechnungen basierend, unverzichtbar. Modelle, Versuche der Übersetzung, auch eben der poetischen, sind ein zentrales Thema des Films. Dies findet auf unterschiedlichen, sich durchschränkenden Ebenen statt: von einer Bildbeschreibung am Anfang des Films über deutsch-englische Begriffssammlungen aus der Ozeanographie und Kunst, bis zu der Frage an einen Wissenschaftler nach der Schönheit von Formeln. Von alten Dioramen aus Naturhistorischen Museen über fiktive Briefe von Bord des Schiffes, über die Beobachtung des Datensammelns auf See, bis hin zu einem Modell, das die Verteilung von radioaktivem Cäsium aus Fukushima im Pazifik vorhersagt.

Stephan Sachs ist Künstler und Filmemacher. Er lehrt Film/time based media an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel. Er lehrte in Düsseldorf, Bochum und Zürich und wurde für seine Experimentalfilme und Künstlerischen Dokumentarfilme mehrfach ausgezeichnet.

Termin:
Mittwoch, 16. Juli 2014 um 20.30 Uhr Metro-Kino im Schlosshof, Holtenauer Str. 162-170, Kiel

Eintritt: € 7,-, ermäßigt € 4,-
http://www.metrokino-kiel.de/index.php/movMovies/59

Links:
www.ozean-der-zukunft.de Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“
www.muthesius.de Muthesius Kunsthochschule Kiel
www.stephansachs.de Webseite des Künstlers Stephan Sachs
www.uni-kiel.de Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Kontakt:

Prof. Stephan Sachs, Muthesius Kunsthochschule, Tel.: 0431 5198 – 486
sachs@muthesius.de

Friederike Balzereit, Öffentlichkeitsarbeit, Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“, Tel.: 0431-880-3032
fbalzereit@uv.uni-kiel.de