Kinder- und Schüleruni 2008

Willkommen an der Kinder- und Schüleruni „Ozean der Zukunft“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum ersten Mal dreht sich eine Kinderuniversität ausschließlich um das Thema Meereswissenschaften. Im zweitgrößten Hörsaal des Audimax der Universität Kiel beschreiben sechs bekannte Wissenschaftler aus dem Kieler Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ ihre Forschungsarbeit und stellen sich den Fragen ihrer jungen Zuhörerinnen und Zuhörer.

 

Warum ist es auf der Erde so warm?

Prof. Mojib Latif
01.Oktober 2008, 15.00 Uhr
Begleitheft
Film-Mitschnitt (Eröffnung der Kinderuni)
Film-Mitschnitt

Roboter erforschen den Ozean: Wie hängen, treiben und schwimmen Messsonden im Meer?

Prof. Martin Visbeck
15. Oktober, 15 Uhr
Begleitheft
Film-Mitschnitt

Unser täglicher Kampf gegen Mikroben und was wir dabei von Polypen und Quallen lernen können.

Prof. Thomas Bosch
29. Oktober 2008, 15.00 Uhr
Begleitheft
Film-Mitschnitt

Der Ozean im Menschen.

Prof. Markus Bleich
12. November 2008, 15.00 Uhr
Begleitheft
Film-Mitschnitt

Fisch kaputt: Ursachen der weltweiten Überfischung.

Dr. Rainer Froese
18. November 2008, 15.00 Uhr
Begleitheft
Film-Mitschnitt

Wale, Robben und Eisbären: Wie kann Forschung sie beschützen?

PD DR. Ursula Siebert
26. November 2008, 15.00 Uhr
Begleitheft
Film-Mitschnitt

Lageplan

Wettbewerb

Schülerinnen und Schüler, die einen Vortrag bei der Kinder- und Schüleruni gehört haben, können an einem Wettbewerb teilnehmen. Die beste Darstellung der Vorlesungsthemen (gemalt oder als Collage) kann tolle Preise gewinnen. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Wir danken der Fördesparkasse Kiel und Ihrer Stiftung '200 Jahre Sparkasse Kiel' für die freundliche Unterstützung.

Ebenfalls danken wir Dr. Manfred Prenzel, Direktor des Leibniz-Instituts für die Pädagögik der Naturwissenschaften, für die Unterstützung beim Aufbau der Kinder- und Schüleruni 'Ozean der Zukunft'.

Medienpartner der Kieler Kinder- und Schüleruni 'Ozean der Zukunft':

  • Kieler Nachrichten
  • GEOlino

Mit GEOlino entdecken Kinder die Welt
Das Reportage-Magazin GEO hat 1996 in Kooperation mit UNICEF das Kinder- und Jugendmagazin GEOlino gegründet. Es erscheint mittlerweile monatlich und richtet sich an neugierige Jungen und Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren, die gern lesen, staunen und mehr über die Welt erfahren wollen. GEOlino informiert die junge Zielgruppe über ein breites Themenspektrum - von Tieren bis Technik, von Astronomie bis Archäologie - und setzt auf hohe Qualität in Fotografie, Illustration und Wissensvermittlung. Den Erfolg von GEOlino hat die Redaktion zum Anlass genommen, seinen Lesern zusätzlich das monothematische Magazin GEOlino extra anzubieten, das viermal im Jahr erscheint. Mit einer verkauften Auflage von 253.329 Exemplaren (IVW II/2008) ist GEOlino die größte IVW-gemeldete Kinderzeitschrift Deutschlands und hat die höchste Abonnenten-Auflage aller deutschen Kinder- und Jugendzeitschriften (194.257 Exemplare, IVW II/2008).