Molekulare Biowissenschaften

Plattform 3 ist angesiedelt im Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (ZMB). Sie stellt molekulare Hochdurchsatztechnologien für die meeresbiologischen Projekte des Clusters zur Verfügung. Schwerpunkte sind die Verarbeitung großer Datenmengen zur Bewertung genetischer Variabilität, Genexpression, die Analyse des Proteoms und datenbankgestützte Funktionsanalysen. 

Das Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (ZMB) stellt molekulare Hochdurchsatztechnologien für meeresbiologischen Projekte zur Verfügung. Das ZMB wurde in einem interdisziplinären Ansatz von drei Fakultäten (Medizinische Fakultät, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät und Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät) gegründet.

Die vorhandene Molekulare Technologie konzentriert sich auf fünf technologische Schwerpunkte in einer Institution:

  • Hochdurchsatzanalyse von genetischer Diversität
  • Systematische Expressions-profilierung,
  • Roboter-unterstützte zellbasierte Assays ( z.B. genomweite RNAi Applikationen)
  • Proteomanalysetechniken
  • Die populations-repräsentative Proben- und Datensammlung der PopGen Biobank

Diese unterschiedlichen Technologien bilden ein flexibles Netzwerk, welches schnell an den Bedarf von Projekten angepasst werden kann. Neue Technologien umfassen die Entwicklung von Modellen transgener Meerestiere und die automatisierte Live-Mikroskopie mit multidimensionaler Bildanalyse. Der Einsatz der Technologien des ZMB bietet eine einzigartige Möglichkeit die meeresbiologische Inhaltsforschung und kompetitive Technologie auf einer neuen Ebene zu verknüpfen.



Kontakt


Thomas Bosch Sprecher International Cooperation and Knowledge Transfer Tel.: +49 431 880-4169
E-Mail