Modell Tauchroboter: AUV Abyss



autonomes Unterwasservehikel

Das autonome Unterwasservehikel (AUV) „Abyss“ taucht bis zu 6.000 Meter tief. Mit Hilfe von Echoloten und Sensoren kann es den Meeresboden kartieren sowie physikalische Daten aus der Wassersäule sammeln.

 

Seinen Namen hat das Unterwasserfahrzeug vom sogenannten Abyssal, dem Teil des Meeresbodens zwischen 2.000 und 6.000 Metern Wassertiefe. Dieser Bereich der Tiefsee ist auch sein Haupt-Einsatzgebiet. Es wird mit Lithium-Batterien betrieben, mit denen es bis zu 22 Stunden tauchen und messen kann.