Ausstellungsmodule

Die wissenschaftlichen Themen innerhalb des Exzellenzclusters „Future Ocean" reichen von Grundlagenforschung, wie Ozeanbeobachtung bis hin zu angewandter Forschung. Ebenso vielfältig wie die Bandbreite der Themen, sind auch die Ausstellungsmodule: diese sind auf unterschiedliche Art und Weise entwickelt und umgesetzt worden in Zusammenarbeit mit Forschenden aus fast allen Disziplinen der Meeresforschung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Absolventen der Muthesius Kunsthochschule und externen Experten aus Wirtschaft, Handwerk und Industrie.

 

Aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen, wie Müll im Meer oder Überfischung der Weltmeere, werden dem Besucher auf spielerische Art und Weise nahe gebracht. So können mehrere Spieler am interaktiven Spieltisch EcoOcean als Fischer gegeneinander antreten und versuchen, nachhaltig und doch ertragreich zu fischen. Das Fischlängenspiel als weiteres Fischerei-Exponat, ermöglicht den Besuchern einen realistischen Einblick in die Welt heimischer Fischarten wie Hering und Dorsch und deren Fanggrößen. Hier soll das Bewusstsein für guten und nachhaltigen Fisch im Handel geschärft werden und die Thematik hinter Überfischung deutlich gemacht werden. Beide Exponate sind Beispiele für die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Exzellenzcluster „Future Ocean".

Neben spielerischen Ansätzen hat auch die realistische Visualisierung von Wissenschaft einen hohen Stellenwert in den Ausstellungsmodulen. So können Besucherinnen und Besucher neben originalen und 1:1 Nachbauten von Messgeräten aus der Meeresforschung, wie Driftern, Glidern und Seitensichtsonaren am Next Generation Interactive Poster auch haptisch-digital in die Vermessung der Ozeane eintauchen. Hier navigiert sich der Besucher per Touch-Oberfläche durch ein Jahrhundert von Messdaten und entdeckt verschiedene Messgeräte und ihre Funktion und den damit verbundenen Stellenwert für die Meeresforschung.

Die Ausstellungsmodule werden im Rahmen verschiedener Präsentationen wie anlässlich dem Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane 2016*2017 auf dem schwimmenden Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, der Kieler Woche oder dem Tag der deutschen Einheit eingesetzt und fördern in Museen und auf Tagungen den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

Ausstellungsmodule